Waldemarstr. 5, 10179 Berlin
Telefon: 030-20 39 95 10
Telefax: 030-20 39 95 19
office@buerokonzept.de

System Stuhl/Tisch

Bei Ergonomie am Arbeitsplatz assoziieren viele erst einmal den Bürodrehstuhl und das völlig zu Recht. Der moderne Mensch sitzt in seinem Arbeitsleben 80.000 Stunden.

Ergonomische Bürostühle bringen Bewegung in den Arbeitsalltag, laden zu einem dynamischen Wechsel der Sitzhaltung ein und unterstützen den Rücken, gesund zu bleiben. Sie zeichnen sich vor allem dadurch aus, dass sie sich individuell an den Benutzer, an seine Körpermaße sowie an sein Gewicht anpassen lassen. Der ständige Wechsel von einer Sitzposition zur nächsten entlastet die Bandscheiben und fördert die Durchblutung, den Stoffwechsel, die Atmung und somit die Leistungsfähigkeit.Dynamische Arbeitshaltung

Ein ergonomischer Bürostuhl kann in der Sitzhöhe verstellt werden, die Füße haben festen Kontakt zum Boden und die Oberschenkel bilden zu den Unterschenkeln einen rechten Winkel. Die Sitztiefeneinstellung erlaubt eine Verschiebung der Sitzfläche, das Becken wird von der Rückenlehne, unabhängig von der Körpergröße, optimal gehalten.

Die Lordosenstütze in der Rückenlehne sorgt dafür, dass die Lendenwirbelsäule gestützt wird und die natürliche Doppel-S-Kurve der Wirbelsäule erhalten bleibt. Bei einigen Bürostühlen ist die Rückenlehne auch wie ein Lattenrost gestaltet. Statt einer Lordosenstütze, hält die Form der Rückenlehne die Wirbelsäule. Die Lordosenstütze oder die Rückenlehne ist bei einem ergonomischen Stuhl höhenverstellbar und lässt sich so an die Größe des Benutzers anpassen.

Auch die Armlehnen sind nicht mehr starr, sondern lassen sich vielfältig verstellen: in der Höhe und Breite, nach vorne, hinten und zur Seite. Die Armlehnen sollten sich auf der Höhe der Tischplatte befinden, sodass die Unterarme entspannt auf der Lehne liegen können.

Die Synchronmechanik erlaubt bewegtes Sitzen: Rückenlehne und Sitzfläche folgen den Bewegungen des Menschen und halten den Rücken.

Ist die Rückstellkraft der Synchronmechanik auch auf das Gewicht des Benutzers abgestimmt (im Standard ist die Synchronmechanik für Menschen zwischen 45 bis 120 kg ausgelegt), verliert die Rückenlehne ihre stützende Wirkung nicht und der Wechsel der Sitzhaltung gelingt ohne Kraftaufwand.

Ergonomische SitzhaltungDynamisches Sitzen

Nachdem der Stuhl auf Sie angepasst ist, stellen Sie ihren Tisch ( Norm = 160 x 80 cm) auf Ihre Maße ein. Korrekt sitzen Sie, wenn Oberkörper und Unterarm bei Horizontalstellung der Sitzfläche etwa einen rechten Winkel bilden und der Unterarm auf der Tischplatte aufliegt. Ideal ist dann ein höhenverstellbarer Tisch, um diese an die jeweiligen Maße des Nutzers anzupassen. Vorteilhaft sind elektromotorisch höhenverstellbare Tischhöhen.Ergonomische Sitzeinstellung

Die ergonomischen Features, die ein moderner Bürodrehstuhl mitbringt, müssen von den Sitzenden jedoch auch genutzt werden. Erst mit dem richtigen Verhalten kann der Benutzer von den gesundheitsfördernden Funktionen profitieren.