Nach dem Baukastenprinzip

Publiziert am 10. August 2015 von Alltec Bürokonzept

Modulare Möbelsysteme sind flexibel einsetzbar, leicht zu handhaben und jederzeit erweiterbar. Wir zeigen am Beispiel von ModulLine, was modulare Schranksysteme alles können.

Modern und gradlinig wirkt das Schranksystem ModulLine auf den ersten Blick. Überraschend vielfältig ist es auf den zweiten.

Aus dem Grundkorpus können ein Vielzahl an Dreh-, Schiebe- und Schubladenschränken entwickelt werden – vom Sideboard bis zur kompletten Schrankwand.

„ModulLine gibt uns als Planungsbüro die Möglichkeit, mit einem System, Stauraum in jedem Officebereich zu schaffen“, sagt Petra Wirth von ALLTEC Bürokonzept.

Meetingpoint mit integriertem Regal
Meetingpoint mit integriertem Regal

Durch die schlichte Designsprache passt sich das System Empfangsbereichen, Konferenzräumen, offene Bürolandschaften aber auch der Chefetage an. „Selbst Meetingpoints mit integrierter Regal- und Ablagefläche oder ein Einsatz in der Teeküche sind möglich“, ergänzt Petra Wirth.

Einen spielerischen Umgang mit dem System erlauben vor allem die Dekore. Mit der Vielzahl an Farben und Materialien können Akzente gesetzt und unterschiedliche Arbeitssituationen unterstützt werden. Akustisch wirksame Fronten und Rückwände schlucken zudem Lärm und Hall.

Alle Teile des Systems ModulLine sind hochwertig verarbeitet. Bei der Herstellung setzt OKA beispielsweise auf die neue Laserkantentechnologie und umgeht so sichtbare Leimfugen.

Einen weiteren Schwerpunkt legt der Hersteller auf Nachhaltigkeit. Bereits bei der Entwicklung wurde auf einen schonenden Ressourcenverbrauch Wert gelegt, alle genutzten Hölzer stammen darüber hinaus aus Wäldern „mit der Zertifizierung für nachhaltige Bewirtschaftung PEFC“. Dafür wurde ModulLine mit dem „Blauen Engel“ ausgezeichnet.

Inspirierende Ansichten von ModulLine in unterschiedlichen Situationen zeigt der folgende Clip. Inspirierende Flächen mit modularen Stauraumlösungen realisiert ALLTEC Bürokonzept.

Ein Kommentar zu “Nach dem Baukastenprinzip

  1. Wir haben in unserem Büro auch solche modularen Möbel aufgebaut und sind sehr zufrieden damit.
    Der riesige Vorteil ist in meinen Augen die große Flexibilität. Man bindet sich nicht zwangsläufig an eine Anordnung der Komponenten, sondern kann individuell gestalten.

    Im privaten Bereich kann ich es mir auch gut vorstellen. So kann man immer wieder für Veränderung sorgen.

    MfG
    Jasmin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.