ORGATEC 2014

Publiziert am 21. Oktober 2014 von Alltec Bürokonzept

In Köln hat die „internationale Leitmesse für moderne Arbeitswelten“ begonnen. Einblicke in das Büro von Morgen.

600 Unternehmen aus 40 Ländern haben etwas mehr als 100000 qm Fläche bezogen und mit Produktneuheiten bestückt. Willkommen auf der ORGATEC.

Mit dem diesjährigen Thema „Modern Office & Object“ widmet sich die Büromöbelmesse in diesem Jahr wieder unserer sich wandelnden Arbeitswelt. Die Büromöbelhersteller und Planungsbüros statten moderne Unternehmen schon lange nicht mehr einfach nur mit Tischen und Stühlen aus. Sie beobachten sehr genau, wie sich etwa technische Innovationen, flache Hierarchien, neue Alterstrukturen und Arbeitsmodelle auf die Unternehmen auswirken. Denn die Einrichtungskonzepte bleiben von diesen Veränderungen nicht unberührt. Wenn die „Nachfrage nach flexiblen Arbeitsformen und der optimalen Arbeitsumgebung“ wächst, müssen Hersteller wie Planer Antworten finden.

Der Trendreport eines europäischen Herstellers zeigt etwa, dass die Unternehmen und ihre Mitarbeiter mit den neuen Medien und technischen Möglichkeiten vor neue Herausforderungen gestellt werden: Die neue Erreichbarkeit ersetzt die alte Stechuhr. Wenn Arbeitsvorgänge immer flexibler werden, Mitarbeiter auch von zu Hause oder unterwegs arbeiten, verändert das die Büroflächen. Arbeitsplätze müssen nicht mehr personalisiert sein, dafür aber potenziell von jedem Mitarbeiter genutzt und individuell angepasst werden können.

Auch die Alterstruktur in den Unternehmen wirkt sich auf die Einrichtungskonzepte aus. Ältere Mitarbeiter stellen andere Anforderungen an ihren Arbeitsplatz als ihre jüngeren Kollegen. Die Unternehmen müssen den Spagat zwischen drei Generationen leisten, die Hersteller und Planer Themen wie etwa Licht und Akustik berücksichtigen und (gesundheitsfördernde) Sonderlösungen bieten.

Mit den jüngeren Mitarbeitern wandelt sich auch die Arbeitskultur. Der Trendreport zeigt, dass die junge Generation Y andere Ansprüche an das Arbeiten und ihre Arbeitgeber stellt. Soft Values, Design und Ästhetik werden wichtiger. Diese neuen Ansprüche müssen die Arbeitsumfelder widerspiegeln, der Wohlfühlfaktor steigert nicht nur die Lust, sondern auch Motivation und Leistung. Auch in der Flächenplanung zeigt sich ein neuer Trend. Die offenen Bürolandschaften sollen einerseits transparentes Arbeiten und Kommunikation sowie zugleich konzentriertes Arbeiten ermöglichen.

Zu diesen neuen Entwicklungen stellen die Hersteller auf der ORGATEC ihre Lösungen vor. Auch das Trendforum der Messe greift die drängenden Fragen auf und diskutiert u.a., wie sich die Bedürfnisse älterer und jüngerer Mitarbeiter vereinbaren lassen, wie es mit der Einrichtung gelingt, Kreativität und Leistung zu steigern und wie das Büro von Morgen aussieht.

Die diesjährige ORGATEC beweist, dass das Berliner Planungsbüro ALLTEC Bürokonzept mit seinen Ansätzen und Konzepten einen zukunftsorientierten Weg eingeschlagen hat. Die Messe macht deutlich, dass das Büro der Zukunft ganzheitlicher betrachtet wird und Aspekte wie Ergonomie, Akustik, Licht und Klima in die Planung und Gestaltung einfließen. Raum für Systemergonomie und Design – diesen Untertitel trägt die Firma ALLTEC Bürokonzept bereits seit einigen Jahren.

 

Die ORGATEC 2014 können Sie noch bis Samstag, den 25. Oktober, besuchen. Mehr Informationen zu Messe finden Sie hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.