Trends auf der Orgatec 2010

Publiziert am 28. Oktober 2010 von Alltec Bürokonzept

Die Orgatec ist weltweit eine der größten Messen für Büro- und Objekteinrichtung, sie ist wichtigstes Treffen der Branche, zeigt Trends und Entwicklungen im Büro- und Objektbereich auf. Auf dem Kölner Messegelände stellen vom 26.10.2010 bis zum 30.10.2010 rund 700 Anbieter aus gut 35 Ländern aus. In diesem Jahr dreht sich fast alles um die Veränderungen in der Arbeitswelt und so läuft die Orgatec auch unter dem Motto „Arbeitszeit ist Lebenszeit“.

In Zukunft werden Mitarbeiter mehr Zeit im Büro verbringen, welches sich zu einem Wohlfühlort entwickeln wird. Schon jetzt verschwimmen immer mehr die Grenzen zwischen Arbeit und Freizeit, wir arbeiten an mobilen Arbeitsplätzen und sind fast ständig erreichbar. Unsere Arbeitskultur befindet sich im Wandel und in immer mehr Unternehmen stellt sich die Frage, wie können Mitarbeiter kreativer, flexibler und motivierter arbeiten?

Auch in der Debatte um Fachkräftemangel und Nachwuchskräfte wird überlegt, welche Anreize geboten werden können, um Mitarbeiter in das Unternehmen zu locken und an es zu binden. Nicht nur das Gehalt spielt dabei eine Rolle, sondern immer stärker auch ein optimales Arbeitsumfeld. Das motivierte Mitarbeiter mit mehr Spaß zur Arbeit gehen und effizienter arbeiten, ist kein Geheimnis mehr. Büromöbelhersteller und Einrichtungsunternehmen haben diese Veränderungen in den letzten Jahren aufgenommen und ihre Konzepte entsprechend angepasst. Vielfältige Lösungen werden auf der Orgatec 2010 vorgestellt.

Ein wichtiger Aspekt ist auch gesundheitsförderndes, ergonomisches Büromobiliar. Neue Konzepte und Produkte sollen Mitarbeitern die Arbeit so angenehm wie möglich machen. Von ergonomischen Arbeitsplätzen über arbeitserleichternde Medientechnik, an die Arbeitsbedingungen angepasste Akustik und Beleuchtung. All diese Faktoren erhöhen die Konzentration, verringern Fehlerquoten und können tageszeitbedingte Tiefs ausgleichen.
Immer wichtiger wird auch die Einbindung der vielen Kommunikations- und Technikmöglichkeiten. Gerade junge, qualifizierte Mitarbeiter erwarten die Einbindung der Kommunikationsmöglichkeiten in ihre Arbeit und Anschlüsse für Notebooks und Beamer oder auch die Möglichkeiten eines E-Tables (z.Bsp. von Legamaster) in Konferenzen werden bald keine Seltenheit mehr sein.

Das Büro wandelt sich vom funktionalen Arbeitsplatz zu einem Ort, an dem Mitarbeiter sich wohlfühlen und auch ihre Gesundheit erhalten wird. Nicht mehr der Mitarbeiter hat sich an das Mobiliar oder die Strukturen anzupassen, sondern die Arbeitsprozesse werden durch Büroeinrichtung unterstützt und optimiert. So steht nun vor der Beschaffung von Büroeinrichtung die Bestandsaufnahme: wer arbeitet wie? Für die Unternehmen ist der Vorteil einer Zusammenarbeit mit Planungs- und Einrichtungsbüros, dass die Büroeinrichtung individuell auf die Bedürfnisse der Unternehmen und Mitarbeiter angepasst wird. Die Orgatec zeigt in diesem Jahr auf, dass es sich für Unternehmen lohnt, in Arbeitsprozesse unterstützende Maßnahmen und motivierende Arbeitsplatzgestaltung zu investieren.

Ein Kommentar zu “Trends auf der Orgatec 2010

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.